DIY Indoor Fairy Garden (Feen-Garten)

Hallo zusammen,


heute möchte ich Euch ein kleines Projekt zeigen, das ich vor ein paar Tagen fertiggestellt habe. Einige von Euch haben bestimmt schon mal davon gehört oder Bilder auf Pinterest o.ä. gesehen: Fairy Gardens. Also auf Deutsch: ein Feen-Garten. Der DIY Trend der Hobbygärtner und Dekoliebhaber. Im Internet sind hunderte von Anleitungen und Inspirationen zu finden. Leider sind die meisten Feen-Gärten als kleine Deko für den eigenen Garten gedacht, also habe ich einen eigenen kleinen Indoor-Garten entwickelt, für den man keine echten Pflanzen benötigt. Fragen zu meinem genauen Vorgehen könnt Ihr natürlich gerne als Kommentar hinterlassen!

Als Basis für meinen Garten dient ein schlichter Untersetzer für Blumentöpfe. Hier könnt Ihr Euch je nach Form und Größe eine Variante suchen, die für Euch am besten passt. Meine Form ist quadratisch 40x40cm und hat mich nur wenige Euro bei OBI gekostet. Die Außenseite kann nach belieben beklebt oder bemalt werden. Ich habe meinen Untersetzer mit Kokosschnur umwickelt. 

Die Basis für den Indoor-Feen-Garten stellt eine zugeschnittene Styroporplatte dar. Da ich ein Plateau einbauen wollte, musste ich hier einen Blumentopf einsetzen und mit Ästen verzieren (siehe Video unten). Die freien Ränder kann man mit Fugensand auffüllen, damit nichts verrutscht.

Nun kann man mit der richtigen Arbeit anfangen...
Ich habe mich zuerst an das Feenhaus gemacht, damit Zeit zum Trocknen hat. Dafür habe ich Luft-trocknende Modelliermasse von Fimo benutzt (~ 600g für meinen ganzen Garten) und sie je nach Bedarf selbst eingefärbt. Dadurch spart man sich viel Geld, weil die weiße Modelliermasse nur etwa 7€/kg kostet. Eine genaue Anleitung findet Ihr in diesem Video, an dem ich mich orientiert habe:




Dann habe ich die Flächen mit selbstgetrocknetem Moos ausgelegt und mich an die Dekoration gemacht. Ein paar Teile waren aus diesem Miniaturen-Set (Zaun, Tiere, Pilze, etc.), vieles kann man aber auch ganz leicht selber basteln. 

Der Brunnen z.B. besteht einfach aus Steinen, Ästen und Heißkleber. Ein bisschen Schnur und Efeu als Deko und schon habt Ihr einen Blickfang für Euren Garten.

Das Kürbisfeld habe ich aus den Resten der Modelliermasse geformt und die Pflanzen habe ich aus Plastikblumen gebastelt. Die herbstliche Beleuchtung ist batteriebetrieben und fernsteuerbar. Die restliche Dekoration sollte relativ selbsterklärend sein - wenn nicht, bitte nachfragen.



































Vielen Dank für's Lesen und bis zum nächsten Mal!
Melli ♥

Kommentare