Posts

Es werden Posts vom November, 2017 angezeigt.

Buchrezension: Mein Buch: 100 Dinge, über die du schreiben kannst - Katja Scholtz

Bild
Hallo zusammen,

heute habe ich mal eine etwas andere Buchrezension für Euch. Prinzipiell kann ich nämlich nur sehr wenig rezensieren. Warum? Weil man das Buch erst selbst füllen muss!
Ehrlich gesagt habe ich nicht wirklich Ambitionen, als Autor durchzustarten. Dennoch hat mich dieses Buch durchaus gereizt. Ich bin in der Vergangenheit online immer wieder auf „writing-prompts“ gestoßen und das ein oder andere Mal hat es mich zwar in den Fingern gejuckt, die nötige Überwindung zum Schreiben konnte ich bisher jedoch nicht aufbringen. Ich hatte gehofft, dass mich die physische Präsenz eines Buches, das speziell für Schreibübungen konzipiert wurde, dazu bewegen kann, den Stift in die Hand zu nehmen.
Die in der Buchbeschreibung aufgeführten Beispiele zählen dabei – für mich – zu den besten. Was eigentlich sehr schade ist, denn so wird man etwas vom Rest enttäuscht. Die meisten Vorgaben finde ich relativ langweilig. Zwar sollte ja der Sinn und Zweck der Sache sein, dass ich etwas Spannendes …

Buchrezension: Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen – Axel Hacke

Bild
Hallo zusammen,

nun der zweite Teil des versprochenen Rezensionen-Doppels: "Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen".

In seinem neuesten Buch holt der als Kolumnist der Süddeutschen Zeitung bekannt gewordene Axel Hacke einen Begriff aus der Mottenkiste, entstaubt ihn und bringt ihn in einen aktuellen Kontext: den Anstand. In lockerem Stil und wohltuend verständlichem Deutsch versucht er sich selbst zu beantworten, was es in dieser Zeit bedeutet, ein anständiger Mensch zu sein. Er streift dabei viele Themen aus Politik und Gesellschaft z.B. den Populismus eines Trump, die Auswirkungen der Digitalisierung oder die Verrohung der Sprache in den neuen sozialen Medien wie Facebook.

In sehr nachvollziehbarer Weise erklärt er die Anstands-Defizite, die gerade vor allem im öffentlichen Diskurs festgestellt werden können, aus der Entwicklungsgeschichte des Menschen. So muss z.B. die Fremdenfeindlichkeit bei einer Spezies, bei der über Tausende v…

Buchrezension: Das Land, in dem wir leben wollen - Jutta Allmendinger

Bild
Hallo zusammen,

heute gibt es nach der langen "Trockenperiode" des Semesterbeginns zu Abwechslung gleich zwei Buchrezensionen für Euch. Das erste Buch, dass ich vorstellen möchte: "Das Land, in dem wir leben wollen" von Jutta Allmendinger.
Ein schlechtes Omen: für das Lesen dieses Buchs habe ich mehrere Wochen (ja nun fast schon Monate) gebraucht, weil ich mir nur gelegentlich dazu bewegen konnte ein oder zwei Kapitel zu lesen. Das sagt eigentlich schon fast alles über meine Einstellung dem Buch gegenüber aus, dennoch möchte ich natürlich genauer werden, um einen groben Einblick für die zu schaffen, die an der Thematik interessiert sind.
Der Anfang hat mich eigentlich erst mal positiv überrascht. Die Durchführung der Studie wird genauestens dokumentiert vorgestellt und jede noch so kleinste methodische Frage wird im Detail erklärt. Dementsprechend war ich von der Korrektheit und der Einhaltung aller wissenschaftlichen Standards sehr beeindruckt. Nach einigen Kapite…